News

Team FGA an der Austrian Grappling Open
09 06 2009

Am 6. Juni reiste das Competition Team des FGA an die Austrian Grappling Open in Dornbirn, die von Roland Laritz, treibende Kraft der Dornbirn Grappling Union in lobenswerter Form durchgeführt wurde. Nach längerer Wettkampfabstinenz des ganzen Teams, zeigte sich, dass das Können der Aarauer Grappler auf einem internationalem Level nach wie vor bestehen kann.

Volkan „Pitbull“ Icking (17), der sich seit einigen Grappling Erfolge vermehrt dem Thaiboxen zuwandte, zeigte erneut, dass er das Grappling Handwerk nicht verlernt hatte. Seinem langjährigen Rivalne und Sportkollegen Timo Schürman der Yogaka MMA Academy Root gelang es zum dritten Male, Volkan im Grappling Duell zu besiegen. Zwei wunderbare junge Kampfsporttalente, die sich parrallel zueinander entwickeln. Volkan gewinnt zwei seiner vier Kämpfe und musste sich mit der bronze Medallie in der Advanced Kategorie begnügen.

Denis Demann (21) fand zu seiner gewohnten Form zurück und marschierte problemlos durch die Beginner Division bis 96 Kg. Die Goldmedallie für den sympatischen Aramäer aus Oftringen.

Die wahre Sensation gelang dem Newcomer Gabriel „GSP“ Sabo. Der erst 16 Jährige Athlet des FGA meisterte souverän sein zweites Turnier. Gabriel gewann alle vier Kämpfe vorzeitig durch Submission und sicherte dem FGA die zweite Goldmedallie. Gabriel demonstrierte neben einer beachtenswerten technischen Finesse bereits eine äusserst abgeklärte Wettkampfroutine.

Marius „MAXIMUS“ Maissen gelang es nach einer längeren Wettkampfpause nicht, sein Idealgewicht von 84 kg zu erreichen, somit kämpfte er mit 87 Kg in der durchaus höher dotierten Gewichtsklasse -96 Kg. Aufgrund einer mangelnden Teilnahme dieser Gewichtsklasse mussten sich die Kämpfer zusätzlich mit den Teilnehmer der -125 Kg Klasse messen. Marius gewann zwei Kämpfe vorzeitig durch Submission sowie einen Kampf gegen einen starken Kämpfer des German Top Teams aus Deutschland durch Punktevorteil und sicherte sich somit die dritte Goldmedallie für das Team FGA in der Advanced Division -125 Kg. Ein Dank an die Gastcoaches Rafael Perlungher (Yogaka) und Claude Jäger (Team Basel) sei an dieser Stelle herzlichst ausgesprochen.

Newcomer Nenad Kokesa zeigte bei seinem ersten Grappling Turnier durch seinen selbstbewussten Kampfstil, dass bei künftigen Turnieren mit dem technisch versierten Informatik Studenten zu rechnen sein wird. Nenad erkämpft sich mit 4 Kämpfen einen guten vierten Platz.

Martin „ Prof. A“ Thomann (18) zeigte deutliche Verbesserungen gegenüber seiner letzten Kämpfe, trotzdem konnte er seinen Kampf nicht gewinnen. Sein älterer Bruder Marcel Thomann (23) bestach durch einen sehr abgeklärten Kampfstil und konnte somit die Hälfte seiner  Kämpfe gewinnen. Die Gewichtsklasse -66 Kg birgt einen äusserst technischen Kampfstil. Die Brüder zeigten auf beeindruckende Art und Weise, dass sie in dieser Leistungsklasse mithalten können.

Das Team FGA dankt zudem seine zwei Begleiter Mehmet Ickin und Astred Thagi, die die Mannschaft moralisch und funktionell unterstützten. 

 

Hier gehts zur Gallery

 

 

Ladies Fight Club
18 02 2009

neu wird im FGA ein spezielles Training nur für Frauen angeboten. Im Zentrum steht das Trainieren von Thaiboxen zu Fitness- und Selbstverteidigungszwecken. Kämpferisches Training wird weniger betont, findet aber dennoch statt.
Download Flyer

 

Guter Start ins neue Jahr
09 02 2009

Das Fight Gym Aarau ist mit dem neuen Stundenplan erfolgreich ins neue Jahr gestartet. Die Nachfrage ist zurzeit so gross, dass wir im Thaiboxen keine neuen Anfänger mehr aufnehmen können. Die neuen Kurse Ladies Fight Club sowie das Kids Grappling sind ebenfalls gut gestartet, jedoch noch nicht ausgebucht. Das Grappling Training wird zudem neu am Freitag durch ein Brazilian Jiu Jitsu training ergänzt.

 

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12

Random Pic